Richtiges Lüften mit diesen einfachen Tipps

Mit gezielten Lüften ein gesundes Raumklima schaffen

Richtiges Lüften

Fenster auf, Fenster zu: Richtiges Lüften klingt im ersten Moment einfach. In Wirklichkeit kann aber viel schiefgehen, wodurch Energie verschwendet und die Gesundheit gefährdet wird. Richtiges Lüften ist daher wichtig – ebenso wie qualitativ hochwertige Fenster und Türen, die Ihnen bei der Isolierung unter die Arme greifen.

 

Wir erklären Ihnen wie es geht, worauf Sie achten müssen und warum Sie es defintiv nicht vernachlässigen dürfen! 

Richtiges Lüften: Warum sollte ich es nicht vernachlässigen?

Richtiges Lüften ist im Winter besonders bedeutsam, generell sollten Sie darauf jedoch in jeder Jahreszeit achten.

Dies hat mehrere Gründe:

1. Reduzierung der Luftfeuchtigkeit

Durch richtiges Lüften im Winter, Sommer & Co. reduzieren Sie die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen. Das trifft vor allem auf Räume zu, in denen es häufiger warm und feucht ist, wie in Badezimmer und Küchen. Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, begünstigt dies die Schimmelbildung. Langfristig kann dies nicht nur Ihre Gesundheit angreifen, sondern auch die Bausubstanz, was hohe finanzielle Schäden bedeuten kann.

2. Verbesserung der Luftqualität

Außerdem hat richtiges Lüften im Winter den Vorteil, dass Sie die Luftqualität im Allgemeinen verbessern. „Verbrauchte“ Luft enthält höhere Mengen CO2, mehr Feuchtigkeit und eventuell Gerüche, die sich störend auf die Lebensqualität auswirken können. Praktizieren Sie richtiges Lüften im Winter und in anderen Jahreszeiten, verbessern Sie hingegen das Raumklima, was sich auf Ihr Wohlbefinden auswirken kann.

3. Vermeidung von langfristigen Schäden

Die Gebäudestruktur kann auch ohne Schimmelbildung angegriffen werden: Sammelt sich Feuchtigkeit in Wänden und Decken durch Kondensation und einen generellen Eintritt zu hoher Luftfeuchtigkeit, leidet die Bausubstanz. Indem Sie sich richtiges Lüften zu Herzen nehmen, vermeiden Sie diese langfristigen Schäden.

Vor allem energetisch kann sich richtiges Lüften im Winter ebenfalls sehr positiv auswirken.


Wie funktioniert richtiges Lüften im Winter?

1. Richtiges Lüften im Winter heißt, die Räume kurzfristig komplett zu lüftenÖffnen Sie dazu alle Fenster und Türen, die sich anbieten. Nach wenigen Minuten schließen Sie Fenster und Türen wieder. Dies reicht in der Regel aus, um einen vollständigen Luftaustausch zu erreichen. Durch richtiges Lüften vermeiden Sie in diesem Fall, dass die Räume komplett auskühlen.

2. Lüften Sie abhängig von der Temperatur und den allgemeinen Wetterbedingungen. Je geringer das Temperaturgefälle ist, desto besser eignet sich der Moment zum Lüften. Morgens um 5:00 Uhr beispielsweise kann es im Winter extrem kalt sein – besser wäre ein Moment zur Mittagszeit, wenn es etwas wärmer ist.

Halten Sie sich an diese Ratschläge, werden Sie richtiges Lüften im Winter im Handumdrehen lernen.

richtiges lüften im winter

Richtiges Lüften im Winter: Auswirkungen auf den Energieverbrauch

Gebäude müssen abhängig von der Jahreszeit entweder gekühlt oder beheizt werden. Dies kann vor allem im Winter teuer werden und Energie verbrauchen, die Sie sparen könnten.

Lüften Sie in der kalten Jahreszeit über einen zu langen Zeitraum, entweicht die warme Luft aus dem Inneren und hinterlässt einen sehr kalten Raum. Dieser kann nur durch hohe Energiemengen wieder auf eine angenehme Temperatur gebracht werden. Durch richtiges Lüften im Winter stellen Sie sicher, dass Sie weniger Energie verbrauchen, aber die Luftqualität nicht beeinträchtigt wird.


Wie hochwertige Fenster und Türen das Raumklima unterstützen

Richtiges Lüften wird von Fenster und Türen, wie Sie sie beispielsweise in unserem Portfolio finden, indirekt begünstigt. Durch hochwertige Isolierungen und Mehrfachverglasungen werden Innenräume deutlich besser isoliert. Alte, marode Fenster, die nur noch schlecht isolieren, lassen permanent – je nach Jahreszeit – zu viel kalte oder warme Luft in Ihre Innenräume. Dies kann die Energieeffizienz Ihrer Räume negativ beeinflussen, da beispielsweise ein beheizter Raum ständig durch einziehende Luft gekühlt wird. Somit muss die Heizung mehr Arbeit verrichten, was mit einem erhöhten Energieverbrauch einhergeht.

Für welche Art von Fenster Sie sich entscheiden, können Sie dabei von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig machen. Beispielsweise bieten wir Ihnen hochwertige Holz-Aluminium-Fenster, die durch die Kombination dieser beiden Werkstoffe ästhetisch attraktiv sind und hervorragende Isolierung gewährleisten.

Unsere Kunststofffenster erzielen ebenso gute Resultate, aber bieten einen anderen Look – entscheiden Sie, was Ihnen besser gefällt.

Kunststofffenster von WIRUS
Kunfststofffenster
Große Schiebefenster aus Aluminium und Kunststoff ermöglichen traumhaften Ausblick
Holz-Aluminium-Fenster

Häufige Fragen zum Thema richtiges Lüften:

Richtiges Lüften im Winter heißt, kurz alle Türen und Fenster zu öffnen und einige Minuten zu lüften – aber nicht länger. Dies sorgt für einen Luftaustausch und verhindert ein Auskühlen Ihrer Räumlichkeiten.